Suche
Toni Windlin holte Gold bei den Vierspännern.
Previous Next
Top-Artikel

Drei Titelverteidiger

06.08.2019 14:01
von  Claudia A. Spitz //

Doris Schmid, Stefan Ulrich und Dominic Falk konnten im NPZ ihre Titel von 2018 verteidigen. Das Familienduell bei den Zweispännern entschied Vater Werner Ulrich für sich. Wie schon im vergangenen Jahr gab es auch einen Doppelmeister.

Einmal mehr war das NPZ mit seiner idealen Infrastruktur Austragungsort der ZKV-Fahrmeisterschaft. Die Sonne meinte es vor allem am Sonntag gut mit den Teilnehmern und Zuschauern, aber es war zum Glück nicht so heiss wie im Vorjahr. Im Fokus waren sicher die Zweispänner, da Mitte September die Weltmeis­terschaft im deutschen Drebkau auf dem Programm steht. Gespannt war man auch, wer in der Familie Ulrich die Nase vorne haben wird.
Vater Werner Ulrich zeigte eine gute Dressur und alle drei Richter setzten ihn auf den ersten Platz, sodass er knapp drei Punkte Vorsprung hatte für das Kegelfahren. Er absolvierte den Parcours zweimal souverän in der Zeit und gewann so die Gesamtwertung klar. Auch die Dressur von Sohn Stefan, der Ende Juni ins Kader der Zweispänner aufgenommen wurde, war stark und brachte ihn auf den zweiten Platz, diesen verteidigte er im Kegelparcours trotz eines Ballabwurfs. Den dritten Platz sicherte sich Marcel Luder mit seinen Freibergern. Knapp, um weniger als einen Punkt, hat das Podest Markus Riedener als Gesamtvierter verfehlt. Da die ersten drei Fahrer aus dem ZKV-Gebiet kommen, war dies auch das Podest in der Meisterschaft...

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Ausgabe der PferdeWoche.

(Erschienen in der PferdeWoche Nr. 31/19)

[...zurück]

Werden Sie Fan auf Facebook!

Die «PferdeWoche» auf Facebook mit speziellen News und Attraktionen.

» Jetzt Fan werden

Mittwochs in Ihrem Briefkasten

Sie haben noch kein Abonnement der PferdeWoche?

» Abonnement bestellen

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche