Suche
Die erfolgreichen PNW-Reiter auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene wurden geehrt.
Previous Next
Aktuelle Themen

Ein Abschied ist auch immer ein Anfang ...

21.11.2017 13:46
von  Tamara De Caro //

Unter diesem Motto stand die 29. Delegiertenversammlung des Pferdesportverbandes Nordwest, welche dieses Jahr, am vergangenen Samstag, im bereits leicht verschneiten Reigoldswil stattfand. Es war die letzte DV von Präsidentin Regula Estermann, die ihren Abtritt schon länger angekündigt hatte. Estermann übernahm das Amt 2011 vom langjährigen Präsidenten Hektor Luder: «Ursprünglich hatte ich angekündigt, dies nur ad interim zu tun, bis ein ‘richtiger’ Präsident gefunden werden konnte.» Schliesslich wurden es sieben Jahre an der Spitze des PNW und Estermann füllte das Amt würdig aus. Die Vereinheitlichung der Reglemente und Richtlinien des PNW ist ihrem unermüdlichen Engagement zu verdanken und dank ihrer professionellen und pragmatischen Art wusste sie es bestens, Verbindungen und Kontakte in Bern zum SVPS und den anderen Regionalverbänden zu knüpfen und zu pflegen. «Man kennt Regula in Bern und man hört auf sie», würdigte Vorstandsmitglied Tamara De Caro die Präsidentin in ihrer Laudatio, und weiter: «Regula riss die Sachen an und – viel wichtiger – brachte sie zu Ende.» So übergibt die scheidende Präsidentin ihr Ehrenamt in bestem Zustand an ihre Nachfolgerin, die Gelterkindnerin An­drea Bürki. Die gelernte Journalistin dürfte dem einen oder anderen als Nachrichtenstimme von Radio Basilisk bekannt sein. Von Kindesbeinen an ist sie den Pferden verbunden und ist heute mit ihrer Tochter wieder aktiv auf den Turnierplätzen der Region unterwegs. «Es wird eine He­rausforderung und ich freue mich», konstatierte Bürki, die in grosse Fussstapfen treten wird. 

Regula Estermann (r.) übergab ihrer Nachfolgerin Andrea Bürki die PNW-Standarte.

Stemmler für Richiger

Somit waren die Wahlen dann auch das wichtigste Traktandum der diesjährigen DV. Unter der Leitung von Tagespräsident Hansruedi Wüthrich, der dieses Amt wie immer souverän übernahm, wurde Andrea Bürki dann auch einstimmig in das Amt der Präsidentin gewählt. Aber nicht nur Estermann gab am letzten Samstag ihr Amt ab: Claudia Richiger trat aus beruflichen Gründen nach zwei Jahren im Vorstand als Ressortverantwortliche für die Ausbildung zurück. Ihr Verdienst der letzten zwei Jahre war sicherlich die Einführung des beliebten Tag der Jugend im PNW-Gebiet. Um diese Vakanz zu füllen, stellte sich Mirjam Stemmler am selben Abend zur Wahl. Die Dressurreiterin, Ausbildnerin und frisch gebackene Dressurrichterin wird künftig ihre grosse Erfahrung im Breitensport und in der Ausbildung in den Vorstand einbringen können. Es war dann auch keine Überraschung, dass auch die beliebte Sissacherin einstimmig in den Vorstand gewählt wurde. Ein Wermutstropfen bleibt: Noch immer konnte keine Nachfolge für das Amt der Leitung Ressort Finanzen gefunden werden. Ein Amt, das einiges an Know­how erfordert und darum umso mehr einer kompetenten Leitung bedarf! Nach der DV und den beliebten Sportlerehrungen ging man zum gemütlichen Teil des Abends über. Der noch junge Reitverein Wasserfallen hatte sich direkt nach seiner Aufnahme in den PNW im letzten Jahr für die Ausrichtung der DV 2017 gemeldet. Das engagierte Team um Präsidentin Regula Portmann hatte die Mehrzweckhalle in Reigoldswil hübsch hergerichtet und servierte ein ausgezeichnetes Abendessen. An der Bar traf man sich unter Freunden und liess den Abend ausklingen.

Einstimmig in den Vorstand gewählt: Mirjam Stemmler (Ausbildung). 

 

 

 

 

 

(Erschienen in der PferdeWoche Nr. 46/2017)

[...zurück]

Werden Sie Fan auf Facebook!

Die «PferdeWoche» auf Facebook mit speziellen News und Attraktionen.

» Jetzt Fan werden

Mittwochs in Ihrem Briefkasten

Sie haben noch kein Abonnement der PferdeWoche?

» Abonnement bestellen

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche