Suche
Positive Kontakte: Futter und Wasser helfen dabei.
Previous Next
Aktuelle Themen

Ein Mustang im Appenzellerland

14.05.2019 11:31
von  Katja Stuppia //

Erstmals nimmt mit Parelli-Instruktor Walter Gegenschatz ein Schweizer am «Mustang Makeover Germany» teil. Seit seiner Ankunft vor zwei Wochen hat sich sein Mustang bei ihm in Wald/AR gut eingelebt. Am nächsten Sonntag werden Gegenschatz und der deutsche Parelli-Instruktor Ralph Heil mit ihren Mustangs sowie Parelli-Instruktor Adrian Heinen mit seinem jungen Muli in Fehraltorf zeigen, wie eindrücklich schnell «rohe» Pferde noch lernen.

Noch etwas kritisch beäugt «Mus­ti» den Holzstock, mit dem Gegenschatz vorsichtig über seinen Hals und Rücken fährt. «Der Stock ist im Moment noch mein verlängerter Arm. Noch ist es ‘Musti’ woh­ler, wenn der Mensch eine gewisse res­pektvolle Distanz einhält», erklärt Gegenschatz. Seit gut zwei Wochen ist der Mustang mit der amtlichen Kennnummer «TAG 4510» bei ihm auf dem Hof in Wald zu Hause und wird dies die kommenden drei Monate bleiben. Der Schweizer wurde von den Organisatoren des «Mus­tang Makeovers Germany» angefragt, bei der diesjährigen Ausgabe mitzumachen. Nach anfänglichem Zögern sagte Gegenschatz zu und nahm «Mus­ti» Ende April am Flughafen in Frankfurt entgegen.

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Ausgabe der PferdeWoche.

(Erschienen in der PferdeWoche Nr. 19/19)

[...zurück]

Werden Sie Fan auf Facebook!

Die «PferdeWoche» auf Facebook mit speziellen News und Attraktionen.

» Jetzt Fan werden

Mittwochs in Ihrem Briefkasten

Sie haben noch kein Abonnement der PferdeWoche?

» Abonnement bestellen

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche