Suche
Waschechte Pferdefamilie: Jürg, Conny und Larissa Notz.
Previous Next
Aktuelle Themen

Es «notzt» nicht nur in Kerzers

12.06.2019 13:39
von  Peter Wyrsch //

Kerzers im Freiburger Seeland ist ein Dorf mit rund 5000 Einwohnern. Es ist umgeben von den Nachbarkantonen Bern, Waadt und Neuenburg und gilt als äusserst fruchtbar. Weit über die Kantonsgrenzen hinaus ist es vor allem in Schmetterling- und Pferdekreisen bekannt. Das Papiliorama zieht jährlich Tausende von Besuchern an und für «Rösseler» aus dem In- und Ausland ist seit Jahrzehnten das «Equiorama» der Familie Notz ein magischer Anziehungspunkt.

Es «notzt» in Kerzers überall und hat Bekanntheitsgrad in ganz Europa. Beispiele gefällig? Voilà: Da hat eine gewisse Sira Enrique drei Pferde im Stall von Jürg und Conny Notz. Enrique? Ja, Siras Vater ist der Fuss­ball- und Trainerstar Luis Enrique. Derzeit ist der 62-fache spanische Ex-Internationale und jahrelange Leistungsträger von Barcelona und Real Madrid spanischer Nationaltrainer. Seine Tochter ist liiert mit dem Spanier Francisco, den alle nur «Paco» nennen. Er ist bei Notzes neben zwei weiteren Pferdepflegern als Allrounder angestellt und hat einen berühmten Gross­vater. Francisco Goyoaga, von vielen ebenfalls nur «Paco» genannt, wurde 1953 erster Weltmeis­ter der Springreiter. Er gewann auch je eine WM-Silber- und eine WM-Bronzemedaille, siegte 1956 im GP von Aachen und nahm dreimal an Olympischen Spielen für Spanien teil.
Oder da rief kürzlich ein Goran Ivanisevic an und nahm persönlich in Kerzers ein Pferd in Augenschein für seine Tochter, das bis zu Höhen von 140 Zentimeter überqueren kann. Zu einem Verkauf mit dem ehemaligen kroatischen Tennisstar und Aufschlagskönig (über 10000 Asse an ATP-Turnieren), der als Einziger mit einer Wildcard bislang das Turnier in Wimbledon gewinnen konn­te, kam es indes (noch?) nicht...

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Ausgabe der PferdeWoche.

(Erschienen in der PferdeWoche Nr. 23/19)

[...zurück]

Werden Sie Fan auf Facebook!

Die «PferdeWoche» auf Facebook mit speziellen News und Attraktionen.

» Jetzt Fan werden

Mittwochs in Ihrem Briefkasten

Sie haben noch kein Abonnement der PferdeWoche?

» Abonnement bestellen

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche