Suche
Sieger im Grossen Preis von Galgenen: Roland Grimm mit Captain.
Previous Next
Top-Artikel

GP-Sieg für Roland Grimm und Captain

18.06.2019 13:45
von  Katja Stuppia //

Grossartiger sportlicher Höhepunkt der Pferdesporttage Galgenen war der Grosse Preis am Sonntagmittag über 155 Zentimeter, der von Roland Grimm mit Captain gewonnen wurde. OK-Präsident Philipp Züger gewann mit Lykkeshoejs Castus die Hauptprüfung über 145 Zentimeter vom Freitag.

Es kam genau so, wie es Parcoursbauer Guido Balsiger vorausgesagt hatte. Acht bis zwölf Paare hatte er sich im Stechen der Hauptprüfung gewünscht, deren neun von über 60 Teilnehmern wurden es. Darunter zur grossen Freude des zahlreich aufmarschierten Publikums auf ihrem Heimplatz auch Annina Züger mit Douglass Chavannais. Übrigens war der Frauenanteil im Stechen mit fünf Frauen zu vier Männern für einmal höher. Der Baselbieter Hansueli Sprunger mit Isaac vd Bisschop war der Erste, der im Stechen fehlerfrei blieb. Seine Bestzeit hielt aber nicht lange stand und wurde von Ariane Muff mit der ausgezeichnet springenden zehnjährigen Holsteinerstute Diamante kurz danach um über drei Sekunden unterboten. Und dann kam Roland Grimm mit Captain. Der Thurgauer Routinier setzte mit dem neunjährigen Hannovera­ner Captain alles auf eine Karte und das Risiko zahlte sich aus. Grimm war noch einmal drei Sekunden schneller und freute sich unbändig über seine Füh­rung. Schliesslich hätte lediglich noch der Westschweizer Anthony Bourquard, der bei der Weltnummer eins, Steve Guerdat, tätig ist, Grimm noch schlagen können. Bourquard und Janus waren schnell, sehr schnell – aber verpassten die Siegerzeit um winzige sieben Hundertstel...

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Ausgabe der PferdeWoche.

(Erschienen in der PferdeWoche Nr. 24/19)

[...zurück]