Suche
Beat Mändli.
Previous Next
Nachrichten

Beat Mändli erneut auf dem Podest

05.11.2017 06:56
von  Sascha P. Dubach //

Nach seinem Triumph vor einer Woche im Weltcupspringen des CSI4*-W Washington, schlug Beat Mändli in der Nacht auf Sonntag erneut zu. Im Sattel der neunjährigen Niederländerstute Dsarie eroberte er beim CSI4*-W in Lexington, Kentucky (USA) den dritten Platz in der Weltcupprüfung.

Neun Paare schafften den Einzug in die Barrage des mit 250'000 US-Dollar dotierten Springens. Deren vier blieben auch im Stechen ohne Makel. Gewonnen wurde die Prüfung vom Iren Denis Lynch mit dem 13-jährigen Belgierhengst RMS Echo gefolgt von Lauren Tisbo (USA) mit Coriandolo di Ribano und Beat Mändli. Vierte wurde Jennifer Gates (USA) mit Pumped Up Kicks, die Tochter von Micorsoft-Gründer Bill Gates.

In der Zwischenwertung der Nordamerikaliga (Subliga Ost) führt Alison Robitaille (USA) mit 42 Zählern. Beat Mändli liegt nun mit 35 Punkten an fünfter Stelle.

[...zurück]

Standpunkt

Die Ursprünge des Pferdesports

von Max E. Ammann

Vereinfacht kann man sagen, dass der olympische Pferdesport sich aus drei Quellen entwickelt hat: der höfischen Reiterei (Dressur), dem Militär (Vielseitigkeit) und dem Bauernstand (Springen). Die...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche