Suche
GP-Sieg in Crans-Montana: Barbara Schnieper auf For Winja CH. Foto: Kirstin Burr
Previous Next
Nachrichten

Crans-Montana: Totaler Schweizer Triumph im Grand Prix

30.07.2017 16:26
von  Florian Brauchli //

Der Grosse Preis des CSI3* Crans-Montana über 150 endete mit einem sechsfachen Schweizer Triumph. Barbara Schnieper siegte auf der Schweizer Stute For Winja vor Guillaume Delhaye und Werner Muff.

Lediglich sechs Paare - allesamt Schweizer - erreichten das Stechen des Grand Prix, der wegen eines Gewitters kurz unterbrochen werden musste. Barbara Schnieper und die zwölfjährige CH-Stute eröffneten For Winja die Barrage mit einem fehlerfreien Ritt in 43.71 Sekunden. Rachel Baechler schied auf Rubis Tame aus und Werner Muff musste auf Cosby einen Abwurf in Kauf nehmen. Guillaume Delhaye mit Richebour de Cartigny blieben makellos, verpassten aber die Bestzeit um sechs Zehntelsekunden. Pierre Kolly und Corvall mussten ebenfalls einen Abwurf in Kauf nehmen. Nur noch Evelyne Bussmann konnte Schniepers Sieg verhindern - erfolglos. Fleury d'Aveline CH riss eine Stange und so gewann Schnieper mit For Winja, die im Besitz von Martin Hauser steht, das Siegespreisgeld von 17'500 Franken. Delhaye und Muff wurden mit 14'000 respektive 10'500 Franken belohnt. Pierre Kolly, Evelyne Bussmann und Rachel Baechler reihten sich auf den Ränge vier bis sechs ein.

[...zurück]

Standpunkt

Erinnerungen an Luzern

von Max E. Ammann

Vor einem Jahr habe ich über die glanzvollen ersten Jahre von 1909 bis 1914 des internationalen Concours Hippique von Luzern geschrieben. Nun folgen Erinnerungen an die letzten Jahrzehnte, mit dem...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche