Suche
Das Hallenstadion in Zürich wird 2018 zum letzten Mal den Mercedes-Benz CSI beheimaten. Foto: Katja Stuppia
Previous Next
Nachrichten

CSI Zürich: 2018 zum letzten Mal

04.04.2017 08:50
von  Pressedienst //

Vom 26. bis 28. Januar 2018 versammelt sich einmal mehr die Weltelite der Springreiter im Zürcher Hallenstadion. Es klingt wie ein schlechter Aprilscherz, ist es aber nicht: Es ist die 30. Austragung und zugleich die letzte des höchstdotierten und bestbesetzten Weltcupturniers der Springreiter.

Für die Dernière verantwortlich sind primär schlechtere Rahmenbedingungen für Veranstalter von Springreitturnieren und die immer stärker ins Gewicht fallenden limitierenden Infrastrukturmöglichkeiten in Zürich. «Wir haben den CSI Zürich vor 30 Jahren ins Leben gerufen, um den Pferdesport vom Land in die Stadt zu bringen. Dazu haben wir stets hochstehenden Sport attraktiv und unterhaltend präsentiert sowie jeden Event mit einer Show angereichert, um neue Zuschauer für den Pferdesport zu gewinnen. Heute dürfen wir sagen: Wir haben dieses Ziel erreicht. Das 30-Jahr-Jubiläum ist für uns der richtige Moment, um die Ära des Top-Springreitturniers in Zürich abzuschliessen», sagt Urs Teiler Co-Präsident des Mercedes-Benz CSI, der den Anlass zusammen mit seinem Bruder Rolf ins Leben rief.

Die sportlichen Gründe, die zum Entscheid der Nicht-Weiterführung des Turniers führten, erklärt Sportchefin Steffi Theiler: «Wir hatten auch dieses Jahr ein Top-Teilnehmerfeld und das wäre auch in den nächsten paar Jahren noch so gewesen. Aber auch hier genügt uns das Erreichte nicht. Nach unserer Meinung gibt es nun zu viele Turniere auf Fünfstern-Level; weltweit und insbesondere in der Schweiz. Jedes zusätzliche Turnier, jede zusätzliche Turnierserie schwächt in einem limitierten Markt jedes bereits bestehende Turnier.»

Mehr Informationen in der PferdeWoche Nr. 13 vom 5. April.

[...zurück]

Standpunkt

Deutschlands Springgoldmedaille von 1972

von Max E. Ammann

Die Strässchen und Wege um den Turnierplatz auf dem Maimarkt in Mannheim tragen die Namen von verstorbenen deutschen Spitzenreitern: Josef Neckermann, Hermann Schridde, Hartwig Steenken, Fritz Ligges...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche