Suche
Martin Fuchs (M.) triumphierte im GCT-GP von Cascais vor Ben Maher (GBR, l.) und Michael Duffy (IRL).
Previous Next
Nachrichten

Double - Fuchs gewinnt auch Grand Prix von Cascais

23.06.2019 07:51
von  Florian Brauchli //

Was für ein Wochenende für Martin Fuchs. Nachdem er sich zusammen mit dem Briten Ben Maher als Sieger der GCL-Etappe von Cascais, Estoril (POR) feiern lassen durfte, siegte der Zürcher auch im spannenden, mit 300'000 Euro dotierten Grand Prix der Global Champions Tour. Er verwies im Sattel von Chaplin seinen "Teamkollegen" Ben Maher auf Rang zwei. Dritter wurde der Ire Michael Duffy.

Elf Paare qualifizierten sich mit einer Nullrunde im Kurs des Deutschen Frank Rothenberger für das Stechen um den Sieg. Sieben Hindernisse galt es nochmals zu überwinden. Als zweiter Starter zeigte der Ire Darragh Kenny mit Important de Muze den ersten Doppelnuller. Auch die Zeit von 39.56 Sekunden war gut. Die nächsten fünf Konkurrenten scheiterten an dieser Vorgabe - Niels Bruynseels (BEL) und Bart Böes (NED) waren zu langsam, Mark McAuley (IRL), Julien Epaillard (FRA) und Pieter Devos (BEL) scheiterten an den Hindernissen. Ben Maher war es mit Explosion vorbehalten, die Bestzeit zu knacken. Der Brite zeigte eine Toprunde und überquerte die Ziellinie nach 38.09 Sekunden. Daran bissen sich die Gegner die Zähne aus. Michael Duffy und Touch the Stars kamen Maher nahe, doch sie waren eine halbe Sekunde langsamer. Nur noch Martin Fuchs wartete auf seinen Start. Im Sattel seines Niederländerhengstes Chaplin, der Luigi Baleri gehört, gab er von Beginn an Vollgas. Der verkürzte Parcours gelang ihm perfekt und er nochmals eine halbe Sekunde schneller als der Brite. Damit sicherte sich Fuchs die Siegprämie von knapp 100'000 Euro. "Ich liebe Grasplätze und Chaplin liebt grosse Arenen. Ich habe Ben reiten sehen und wollte vom zweiten zum dritten Hindernis einen Galoppsprung weniger machen. Chaplin war super schnell und das Glück war heute auf meiner Seite", so Fuchs.

[...zurück]

Standpunkt

In memoriam

von Max E. Ammann

Rosemarie Springer, Jonathan R. Burton und Fritz Knippenberg – drei Persönlichkeiten des Pferde­sports sind in den letzten Monaten gestorben. Sie wurden alle 98 Jahre alt. Auch der Lichtensteiner...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche