Suche
Weltcupsiegerin Simone Jäiser mit ihrer Mutter und Longenführerin Rita Blieske. Foto: Screenshot FEI-TV
Previous Next
Nachrichten

Ein Weltcup-Triumph zum Abschied

05.03.2016 20:48
von  Sascha P. Dubach //

Die Zürcher Voltigiererin Simone Jäiser hat in Dortmund (GER) zum Abschluss ihrer Karriere ihren ersten Weltcup-Titel erobert. In der Westfalen-Halle zeigte die Europameisterin auf Luk an der Longe ihrer Mutter Rita Blieske noch einmal ihre bewährte Kür; für die beiden Umläufe erhielt sie ein Total von 8.651.

«Ja, ich war schon sehr nervös, das passiert mir eigentlich nie», so Jäiser gegenüber dem Stadionsprecher. Sie sei einfach nur glücklich.

Auf dem zweiten Platz klassierte sich die Einheimische Kristina Boe auf Don de la Mar mit 8.490 gefolgt von der Österreicherin Isabel Fiala auf Pink Floyd und 8.032.

Einen ausgezeichneten Auftritt hatte auch die jüngste Teilnehmerin im Final: Nadja Büttiker eroberte auf Keep Cool und 6.975 den fünften Platz.

[...zurück]

Standpunkt

Nostalgische Gedanken

von Max E. Ammann

Am Pfingstmontag 1947 fuhr ich mit meinem Vater erstmals an die Pfingstrennen in Frauenfeld. Vater kaufte Sattelplatz für neun Franken, das Stehplatzgebiet vor der neuen Tribüne, von wo aus man...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche