Suche
Foto: Katja Stuppia
Previous Next
Nachrichten

Eine gute Basis für den CSI St. Moritz schaffen

04.02.2016 12:28
von  Katja Stuppia //

Neben viel Freude und positiver Ausstrahlung über die Landesgrenzen hinaus brachte die Premiere des «Longines» CSI St. Moritz im letzten August auch grosse finanzielle Herausforderungen mit sich. Noch konnten nicht alle Rechnungen von Partner beglichen werden.

Die Verantwortlichen des CSI St. Moritz stehen in engem Kontakt mit der Gemeinde St. Moritz, die grundsätzlich hinter dem Anlass steht. An der Gemeinderatssitzung von vergangener Woche wurde entschieden, dass die Turnierveranstalter bis Ende Februar Zeit erhalten, um ein Finanzierungskonzept zur Bereinigung der Altlasten sowie für den Anlass 2016 zu erarbeiten und vorzulegen.

Die Veranstalter um OK-Präsidentin Leta Joos sind guten Mutes, die gestellten Auflagen zu erfüllen, denn bereits jetzt liegen schon höhere Sponsorenzusagen vor, als für die erstmalige Austragung. Zudem soll der Anlass 2016 eine neue professionelle Organisation erhalten, weil ein Turnier dieser Grössenordnung nicht mehr von ehrenamtlich tätigen Einzelpersonen gestemmt werden kann. Dazu wurde bereits die CSI St. Moritz AG gegründet. Weitere Informationen in der «PferdeWoche» Nr. 5 vom 10. Februar.

[...zurück]

Standpunkt

Über Pferdenamen

von Max E. Ammann

Es war 1978, beim letzten CSIO Nizza – nicht mehr im schönen «Parc des Colline du Château», sondern im funktionellen «Palais des Expositions». Auf der Ehrentribüne sassen die Fürstin Grace Kelly und...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche