Suche
Christopher Burton (AUS) gewinnt die Geländestrecke.
Previous Next
Nachrichten

Felix Vogg im Gelände ausgeschieden

08.08.2016 21:33
von  Chantal Kunz //

Die Geländestrecke der Disziplin Concours Complet konnte nur einer der beiden Schweizer beenden, nämlich Ben Vogg mit Noe de Vatys. Felix Vogg schied nach drei Verweigerungen aus. Die Führung nach dem Gelände eroberte sich der Australier Christopher Burton, nachdem er in der Dressur den zweiten Platz belegte. Mit seinem Wallach Santano absolvierte er die knapp sechs Kilometer lange, anspruchsvolle Strecke ohne Strafpunkte in der Zeit und blieb auf dem Dressurresultat von 37,60 Strafpunkten. Rang zwei belegt der deutsche Medaillenanwärter Michael Jung (40,90) auf Sam, gefolgt von Nicolas Astier (FRA) mit dem 13-jährigen Wallach Piaf de B’Neville (42,00) einholte. Führende Nation ist aktuell Australien (150,30) vor Neuseeland (154,80) und Frankreich (161,00), Deutschland rutschte mit 172.80 auf den vierten Zwischenrang zurück.

 

Ben Vogg mit Noe de Vatys beim Absprung ins Wasser.


Für die Schweizer Reiter lief es nicht optimal im Gelände. Ben Vogg (82,40) platzierte sich mit Noe de Vatys auf dem 42. Rang. Er wählte die sichere Varianten der Geländestrecke: „Mein Ziel war es auf alle Fälle sauber durchzukommen, um beim Springen noch dabei zu sein“, sagt Vogg nach dem Ritt. Mit Noe de Vatys ist er aber zufrieden: „Mein Vierbeiner hat extrem gekämpft, wurde aber am Schluss auch recht müde. Das war hier schon oberstes Vierstern-Niveau.“

 


Weniger zufrieden ist Felix Vogg, er schied nach drei Verweigerungen mit Onfire aus. „Ich bin schon sehr sauer und enttäuscht, dass es jetzt schon zu Ende ist. Zumal es wirklich gut begonnen hatte“, sagt der 26-Jährige. Die Schuld gibt er aber nicht seinem Vierbeiner: "Die erste Verweigerung muss ich auf meine Kappe nehmen, ich bin den Sprung nicht ganz genau auf den Punkt angeritten. Da sagt mein Pferd schnell einmal 'nein danke'."

[...zurück]

Standpunkt

Wachtablösungen der 70er-Jahre

von Max E. Ammann

Vor einigen Jahren hat der CSI Basel das Quintett von Schweizer Springreitern geehrt, das in den 70er-Jahren ins internationale Rampenlicht trat und innert weniger Jahre eine ­aussergewöhnliche...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche