Suche
Jérôme Voutaz. Foto: Stefan Lafrentz
Previous Next
Nachrichten

Grossartiger Voutaz knapp geschlagen

22.01.2017 17:08
von  Florian Brauchli //

Die xx. Station des Weltcups der Vierspännerfahrer wurde zur grossen Show von Jérôme Voutaz. Der Walliser fuhr hinter dem australischen Dominator Boyd Exell auf Rang zwei - lediglich 21 Hundertstel fehlten zum Sieg. Der dritte Platz ging an den Niederländer IJsbrand Chardon.

Jérome Voutaz ging mit seinen flinken und wendigen Freibergern als Führender in das "Drive Off", welches von Boyd Exell eröffnet wurde. Der Australier legte dann in 109.2 Sekunden gleich eine fantastische Runde in die Messearena von Leipzig. Chardon blieb ebenfalls fehlerfrei, verpasste die Bestzeit aber um über drei Sekunden. Voutaz holte nochmal alles aus seinem Gespann heraus - doch es sollte nicht sein. Er verpasst seinen ersten Weltcupsieg nur 21 Hundertstel. Da der Australier mit einer Wildcard teilnahm und nicht punkteberechtigt war, darf sich Voutaz immerhin über die volle Anzahl Weltcuppunkte freuen. Aller Wahrscheinlichkeit reichen diese zehn Punkte auch zur Teilnahme am Weltcupfinal von Göteborg.

[...zurück]

Standpunkt

Wachtablösungen der 70er-Jahre

von Max E. Ammann

Vor einigen Jahren hat der CSI Basel das Quintett von Schweizer Springreitern geehrt, das in den 70er-Jahren ins internationale Rampenlicht trat und innert weniger Jahre eine ­aussergewöhnliche...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche