Suche
Isabell Werth (GER) und Weihegold. Foto: Dirk Caremans
Previous Next
Nachrichten

Isabell Werth auch Europameisterin in der Kür

26.08.2017 17:46
von  Sascha P. Dubach //

Über 10'000 Zuschauer freuten sich im Ullevi-Stadion in Göteborg auf das Dressur-Highlight schlechthin und auf Gänsehautmomente in der Kür.

Der Reihe nach: Die Schwedin Therese Nilshagen knakte mit Dante Weltino mit einem schönen Auftritt zur Freude des einheimischen Publikums mit 80.411 Prozentpunkten als erste die 80-Prozent-Marke. Danach folge der Brite Carl Hester mit Nip Tuck mit einer soliden, aber in vielen Lektionen nicht gerade taktreinen Vorführung, die Richter versahen ihn trotzdem mit 80.614.

Jetzt ging es um die Medaillen. Spécial-Bronzegewinnerin Cathrine Dufour und Cassidy betraten das Viereck. Die Kür der Dänin wurde mit 84.561 bewertet, zurecht. Noch zwei Reiter standen aus – beide aus Deutschland. Zuerst kam der 22-jährige Shootingstar Sönke Rothenberger mit Cosmo in die Arena. Erstmals gab es, unterstützt durch seine epische Musik, einen richtigen Gänsehautmoment. Passagen, Piaffen, Pirouetten – alles auf höchstem Niveau, sauber und schön anzusehen. Die Einerwechsel erneut eine Augenweide – doch genau da gab es zum Schluss einen kleinen Patzer. Die Richter vergaben 90.614 Prozentpunkte, das Publikum jubelte, doch würde es reichen?

Im Anschluss tanzte Dressurqueen Isabell Werth mit Weihegold durch das Göteborger Vierreck, alles gezeichnet von Leichtigkeit und vor allem fehlerlos. Doch blieb bei ihr trotz perfektem Auftritt die «Gänsehaut» weg. Zu Gold reichte es trotzdem, jedoch nur knapp – 90.982 gab es für die 48-Jährige. Die Zuschauer applaudierten zwar, waren aber wie viele Experten auch etwas konsterniert – viele haben Rothenberger vor Werth gesehen. Somit sah das Kürpodest genau gleich wie jenes im Spécial aus: Gold für Werth vor Rothenberger und Dufour.

[...zurück]

Standpunkt

Wachtablösungen der 70er-Jahre

von Max E. Ammann

Vor einigen Jahren hat der CSI Basel das Quintett von Schweizer Springreitern geehrt, das in den 70er-Jahren ins internationale Rampenlicht trat und innert weniger Jahre eine ­aussergewöhnliche...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche