Suche
Marcela Krinke Susmelj gewinnt die Schweizer Meisterschaft 2017.
Previous Next
Nachrichten

Krinke Susmelj ist Schweizermeisterin

02.07.2017 18:01
von  Chantal Kunz //

Die neuen Schweizermeister der Dressur stehen nun nach starken Wettkämpfen fest. Bei der Elite siegte Marcela Krinke Susmelj mit Smeyers Molberg. Das Paar erreichte nach einer Topleistung insgesamt 152.035 Prozent. Somit waren sie der Zweitklassierten Antonella Joannou im Sattel von Dandy de la Roche um etwa fünf Prozent voraus. Die Bronzemedaille durfre Alexandra Zurbrügg mit Get Time entgegennehmen.

In der Kategorie U25 siegte Andrina Suter mit Axiom. Sie erreichte in drei Teilprüfungen 206.155 Prozent. Zweite wurde Tamara-Lucia Roos mit Amaretto (202.401).

Die Goldmedaille der Jungen Reiter ging an Charlotta Rogerson im Sattel von Dylan vor Naomi Winnewisser mit Fürst Rousseau und Elena Krattiger auf Ramia Lox. Bei den Junioren siegte Léonie Guerra mit Atnon mit insgesamt 222.615 Prozent, was einen Vorsprung von fast fünf Prozent auf die Silbermedaillengewinnerin Meilin Ngovan mit Dream of Night Fluswiss bedeutete. Bronze ging an Roma Schmid mit Kelly Sue.

Bei den Ponyreitern siegte Katarina Scheufele mit Now And Forever Feivel (217.302). Silber ging an Renée Stadler mit Dolce Vita vor Tallulah Lynn Nater im Sattel von White Love B.

[...zurück]

Standpunkt

Fahren in Aachen – 2. Teil (Schweizer Erfolge ab 1957)

von Max E. Ammann

Für den CHIO 1957 – 32 Jahre nach dem ersten Turnier in der Soers – änderte der Aachen Laurensberger Rennverein sein Fahrprogramm. Die Marathonfahrt fiel weg, stattdessen gab es eine...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche