Suche
Cuptitelverteidiger Pius Schwizer. Foto: Katja Stuppia
Previous Next
Nachrichten

Les Trois Rois Schweizer Cupfinal erstmals in St. Gallen

29.05.2019 08:19
von  (ds/wy) //

Erstmals findet der Les Trois Rois Schweizer Cupfinal der Springreiter in St. Gallen statt. Eingebettet in den CSIO erfolgt am Samstagnachmittag die 41. Austragung. Zehn nationale Reiter haben sich für den Final, der in zwei Runden ausgetragen wird und mit 32'200 Franken dotiert ist, qualifiziert. Titelverteidiger ist der siebenfache «Cupholder» Pius Schwizer.

Die folgenden Reiter (alphabetische Reihenfolge) sind am Start: Bryan Balsiger, Roland Grimm, Aurelia Loser, Melanie Freimüller, Barbara Schnieper, Pius Schwizer, Steve Guerdat, Edwin Smits, Martin Fuchs und Alain Jufer.

Pius Schwizer triumphierte im Vorjahr in Ascona mit Balou Rubin zum siebten Mal und baute damit seinen Schweizer Rekord aus. Auch 2017 in St. Moritz liess sich der bald 57-jährige Luzerner aus Oensingen als Sieger krönen, damals im Sattel von Uderzo. Weil der attraktive Wettbewerb der Top Ten in den CSIO integriert wurde, sind diesmal auch Cracks wie Steve Guerdat oder Martin Fuchs am Start, die derzeit mit verschiedenen Pferden auf einer aussergewöhnlichen Erfolgswelle reiten.

Alle Informationen zum Longines CSIO St. Gallen haben wir in einem PDF zusammengefasst, welches HIER zum Download zur Verfügung steht.

 

 

[...zurück]

Standpunkt

Welche Zukunft für die Nationenpreise?

von Max E. Ammann

Die Zukunft der Nationenpreise, dem Herzstück der CSIOs, war – neben dem guten Sport und dem schönen Wetter – das Hauptthema der Diskussionen während des kürzlichen CSIO St. Gallen.Dass darüber...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche