Suche
Das Podium an der Pressekonferenz mit Dr. Thomas Straumann (Mitte), VR-Präsident der CSI Basel AG. Foto: Katja Stuppia
Previous Next
Nachrichten

Longines CSI5* Basel: Meeting der Weltklasse

21.11.2016 16:23
von  Georges Zehnder //

Beim Longines CSI Basel vom 12. bis 15. Januar 2017 trifft sich in der St. Jakobshalle die komplette Weltelite. Der Schweizer Weltcupsieger Steve Guerdat, der holländische Welt- und Europameister Jeroen Dubbeldam sowie Christian Ahlmann, die Weltnummer eins aus Deutschland, und die französischen Team-Olympiasieger führen die Liste mit den prominenten Stars an.

Die achte Auflage des Longines CSI5* Basel verspricht wie in den vergangenen Jahren Springsport auf höchstem internationalen Niveau. Über 30 der 40 weltbesten Reiterinnen und Reiter treten an, so wurde an der heutigen Pressekonferenz informiert. Das ist eine bessere Besetzung als bei Olympischen Spielen oder anderen grossen internationalen Championaten. Total gelangen 17 Prüfungen mit einem Preisgeld von 756’000 Franken – 25’000 Franken mehr als im Vorjahr – bei einem Budget von rund 3,5 Millionen Franken zur Austragung.

Topstars

Aus Deutschland reisen der Weltranglistenerste Christian Ahlmann, Daniel Deusser, Marcus Ehning, Marco Kutscher und der nur wenige Kilometer von Basel wohnhafte Hans-Dieter Dreher an. Für Grossbritannien sind nebst dem früheren Weltranglisten-Ersten Scott Brash Ben Maher und der legendäre John Whitaker am Start. Aus Frankreich kommen die Mannschaftsolympiasieger Roger-Yves Bost, Pénélope Leprevost, Philippe Rozier und Kevin Staut. Sie werden von Vizeweltmeister Patrice Delaveau und Simon Delestre begleitet.

Stark sind auch die Delegationen aus Belgien mit Niels Bruynseels, den Gebrüdern Philippaerts und Grégory Wathelet sowie aus Schweden mit Rolf-Göran Bengtsson, vor drei Jahren Sieger im Grand Prix von Basel, einzuschätzen. Dabei ist auch die Portugiesin Luciana Diniz. Sie zählt zu den weltbesten Amazonen und konnte bisher als einzige Reiterin den Grand Prix von Basel zweimal gewinnen. Zu den Siegesanwärtern zählen auch die beiden Iren Bertram Allen und Denis Lynch.

Schweizer Elite

Angeführt werden die nationalen Grössen von Olympia- und Weltcupsieger Steve Guerdat und von den Mitgliedern der diesjährigen Olympiaequipe in Rio de Janeiro. Es sind dies Romain Duguet, Martin Fuchs und Janika Sprunger. Zu den Arrivierten der nationalen Delegation zählen ausserdem Pius Schwizer, Paul Estermann, Claudia Gisler, Christina Liebherr, Werner Muff und Niklaus Rutschi. Insgesamt sind 20 Schweizer bei den Fünfsternkonkurrenzen gemeldet.

Show mit Dressur

Die Organisatoren präsentieren den Besuchern nebst spannendem Springsport auch Einblicke in die Kunst der Dressur. Von Donnerstag bis Samstag zeigen Markus Graf, Gilles Nvgovan, Barbara von Grebel und Alexandra Zurbrügg eine Dressur-Quadrille.

Für einen besonderen Höhepunkt wird am Samstag und Sonntag der Deutsche Sönke Rothenberger besorgt sein. Der Team-Olympiasieger von Rio de Janeiro reitet eine Musik-Kür.

www.csi-basel.ch

[...zurück]

Standpunkt

Wachtablösungen der 70er-Jahre

von Max E. Ammann

Vor einigen Jahren hat der CSI Basel das Quintett von Schweizer Springreitern geehrt, das in den 70er-Jahren ins internationale Rampenlicht trat und innert weniger Jahre eine ­aussergewöhnliche...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche