Suche
Silber für das Team Lütisburg. Foto: Hippo Foto Team
Previous Next
Nachrichten

Lütisburg: Gold verpasst

23.09.2018 01:50
von  Sascha P. Dubach //

Die Emotionen gingen in der Arena an der WM in Tryon (USA) hoch, die Spannung am Schluss war kaum mehr zu überbieten. Das österreichische Team legte vor und sicherte sich mit einer Gesamtnote von 8.198 schon mal die Bronzemedaille. Dann kam das Team aus Lütisburg in den Zirkel. Mit nur einem Hundertstel Rückstand hinter Deutschland wollten sie ihre Goldmission in Angriff nehmen. Doch leider war irgendwie der Wurm drin. «Rayo de la Luz musste sich im Zirkel noch erleichtern und ich konnte ihn nicht bremsen, da er sonst in den Trab wechseln würde», analysierte die Longenführerin Monika Winkler-Bischofberger. Es schlichen sich bei der Gruppe ungewohnte Fehler ein und es war nicht der perfekte Auftritt, den sich die sympathische Truppe aus der Ostschweiz so wünschte.

Benotet wurden sie mit einem total von 8.433. Würde das reichen, um die Deutschen unter Druck zu setzen? Vermutlich nicht, denn die Tränen bei den Mädchen flossen schon beim Verlassen des Zirkels – sie waren sich schon bewusst, dass Gold vermutlich weg war. Und so war es auch.

Das deutsche Team mit dem Schweizer Longenführer Patric Looser gab sich keine Blösse und turnten die Goldmedaille souverän ins Trockene. Ihre Gesamtnote: 8.638. Damit gewann Lütisburg nach der Silbermedaille im Nationenwettkampf auch Silber im Gruppenwettbewerb. «Am meisten ärgert es uns, dass wir unsere tolle Kür nicht perfekt zeigen konnten. Ich hätte lieber die Silbermedaille mit einem tollen als mit einem ‚misslungenen’ Auftritt gewonnen», so Winkler gefasst. Voltigiererin Ramona Näf fügte noch an: «…und wir sind das einzige reine Frauenteam, darauf sind wir alle ganz stolz.» Stolz dürfen die Lütisburger auch sein, gehören sie doch zu den grössten Medaillengaranten an internationalen Championaten. Und es wird vielleicht ein Weilchen dauern, bis alle die ersten grossen Emotionen verdaut haben und sich dann an Silber erfreuen können.

 

 

[...zurück]

Standpunkt

Mexiko: Pferdesport und Politik

von Max E. Ammann

Im August machten Pferdesportler aus Mexiko gleich zweimal Schlagzeilen: Beim CHIO Dublin gewannen vier kaum bekannte mexikanische Springreiter die «Aga Khan Trophy», einen der begehrtesten...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche