Suche
2016 gewann Pius Schwizer mit PSG Future den Weltcup in Zürich. Foto: Katja Stuppia
Previous Next
Nachrichten

Pius Schwizer trennt sich von PSG Future

16.02.2017 11:27
von  pd //

Nach reiflicher Überlegung hat sich Pius Schwizer entschieden, künftig auf den Beritt seines Spitzenpferds PSG Future zu verzichten. Mit dem 13-jährigen Holsteinerwallach erreichte er in den vergangenen eineinhalb Jahren einige schöne Erfolge, unter anderem GP-Siege in Zürich, Villach-Treffen, Rabat und Mijas. «Für ein Nummer-Eins-Pferd ist Future leider nicht zuverlässig genug, irgendwas steht ihm im Weg, zu oft passieren Flüchtigkeitsfehler – und mit meinem Vorschlag, das Pferd auch in kleineren Prüfungen zu reiten, konnte sich Besitzer Peter Schildknecht nicht anfreunden», schilderte Pius Schwizer die Situation. «Soviel ich weiss, wird PSG Future nun in den Stall des für Österreich startenden Deutschen Max Kühner wechseln.» Schwizer möchte sich nun auf seine vielversprechenden, selber aufgebauten jungen Pferde konzentrieren: Balou Rubin R, Leonard de la Ferme CH, Electric Z und Lester IX sollen bald ihre Chance auf höchstem Niveau erhalten.

 

Quelle: www.piusschwizer.ch

[...zurück]

Standpunkt

Wachtablösungen der 70er-Jahre

von Max E. Ammann

Vor einigen Jahren hat der CSI Basel das Quintett von Schweizer Springreitern geehrt, das in den 70er-Jahren ins internationale Rampenlicht trat und innert weniger Jahre eine ­aussergewöhnliche...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche