Suche
Europa gewinnt den ersten Riders Masters Cup.
Previous Next
Nachrichten

Riders Masters Cup: Europa bezwingt die USA

03.12.2017 08:03
von  Florian Brauchli //

Im erstmals ausgetragenen Riders Master Cup im Rahmen des CSI5* Paris (FRA) schlug das europäische Team von Equipenchef Philippe Guerdat die Mannschaft der USA von Robert Ridland. Im "Kampf der Kontinente" traten fünf europäische Reiter gegen fünf US-amerikanische an - im direkten Duell über 150 Zentimeter in zwei Umgängen. Der Sieger des Duells erhielt in der ersten Runde einen Punkt, im zweiten Umgang zwei.

Kevin Staut (FRA, Ayade de Septon) und Jos Verlooy (BEL, Igor) gewannen gegen Devin Ryan (Cooper) und Reed Kessler (Stakki) in Runde eins, verloren aber die Reprise. Maikel van der Vleuten (NED, Dana Blue), und Gregory Wathelet (BEL, Nevados) mussten sich in der ersten Runde Chloe Reid (Sally) und Laura Kraut (Viper) geschlagen geben, revanchierten sich aber im zweiten Umgang und holten so wertvolle Punkte. Der Italiener Lorenzo de Luca auf Jeunesse van't Paradijs konnte als einziger beide Direktduelle gegen Lauren Hough auf Waterford für sich entschieden und bescherte Europa so mit 9:6 Punkten den Sieg.

[...zurück]

Standpunkt

Wachtablösungen der 70er-Jahre

von Max E. Ammann

Vor einigen Jahren hat der CSI Basel das Quintett von Schweizer Springreitern geehrt, das in den 70er-Jahren ins internationale Rampenlicht trat und innert weniger Jahre eine ­aussergewöhnliche...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche