Suche
(v.l.) Niklaus Rutschi, Beat Mändli, Paul Estermann und Steve Guerdat. Stehend: Equipenchef Andy Kistler. Foto: Britt Carlsen
Previous Next
Nachrichten

Schweiz zweite beim schwedischen Heimsieg

14.07.2019 16:27
von  Florian Brauchli //

Die Schweiz belegt im Nationenpreis von Schweden in Falsterbo mit fünf Strafpunkten den starken zweiten Platz. Stärker (vier Punkte) waren nur die einheimischen Schweden. Den Sieg sicherte Schlussreiter Peder Fredricson auf All In. Rang drei ging an Italien.

In der ersten Runde lag Schweden makellos an der Spitze. Malin Baryard-Johsson auf Indiana, Stephanie Holmén mit Flip's Little Sparrow und Peder Fredricson auf All In blieben alle fehlerfrei. Die Schweizer teilten sich derweil Rang zwei mit den Franzosen. Startreiter Beat Mändli und Dsarie zeigten eine gute Runde, patzten aber beim drittletzten Hindernis, dem Bidet-Oxer. Niklaus Rutschi und sein CH-Wallach Cardano blieben an den Hindernissen fehlerfrei, waren aber ein bisschen zu langsam. Paul Estermann und Lord Pepsi lieferten dann in souveräner Art und Weise die so dringend benötigte Nullrunde. Schlussreiter Steve Guerdat und Albführen's Bianca waren ebenfalls gut unterwegs, kamen aber zu dicht an den Einsprung der Zweifachen heran, worauf eine Stange fiel.

In der Reprise konnte das Team von Equipenchef Andy Kistler richtig Druck auf die führenden Schweden aufsetzen. Beat Mändli, Niklaus Rutschi und Paul Estermann blieben allesamt absolut makellos. So durfte Guerdat seine Bianca schonen. Und der schwedische Schlussreiter Fredricson musste null blieben um zu siegen - was er souverän erledigte. Mit total neun Punkten belegte Italien (Luca Marziani, Giulia Martinengo Marquet, Paolo Paini, Bruno Chimirri) den dritten Podestplatz. Die USA (13) und Frankreich (14) beendeten den Nationenpreis auf den Plätzen vier und fünf.

 

 

[...zurück]

Standpunkt

Die Ursprünge der FEI

von Max E. Ammann

In den 70er-Jahren besuchte ich erstmals die FEI, die damals noch im Brüsseler Stadtteil Uccle ihren Geschäftssitz hatte. Es war eine bescheidene Angelegenheit. Die beiden einzigen FEI-Angestellten,...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche