Suche
Felix Vogg mit Colero. Foto: Cealy Tetley
Previous Next
Nachrichten

Schweizer CC-Reiter für WEG selektioniert

04.07.2018 11:35
von  Pressedienst //

Die Selektionskommission Concours Complet des SVPS hat die Selektion der CC-Reiter für die Weltreiterspiele (WEG) in Tryon (USA) vorgenommen. Diese finden vom 11. bis 23. September statt.

Folgende Reiter wurden selektioniert:
- Patrizia Attinger (Gockhausen ZH) mit Hilton P, Besitzer: Denise Egger und Peter Attinger (Reserve: Mooney Amach, Besitzer: Erika und Peter Attinger)
- Robin Godel (Estavayer-le-Lac FR) mit Grandeur de Lully CH, Besitzer: Jean-Jacques Fünftschilling
- Ben Vogg (Radolfzell GER) mit Noé de Vatys, Besitzer: Ben Vogg, Jürgen Vogg und Maurice Perret
- Felix Vogg (Radolfzell GER) mit Colero, Besitzer: Jürgen Vogg

Die Paare werden alle noch ein oder zwei Vorbereitungsturniere auf Zwei- und/oder Dreisternniveau im Vorfeld der Weltreiterspiele in Tryon 2018 bestreiten. Die CC-Reiter werden von Dominik Burger als Equipenchef und von Ernst Wettstein als Technischen Trainer betreut.Ein starkes TeamDas Team ist relativ jung, aber sehr vielversprechend. Patrizia Attinger (29) und Hilton P, Ben Vogg (26) und Noé des Vatys sowie Felix Vogg (28) haben bereits mehrfache Championatserfahrung auf Eliteniveau. Mit Robin Godel (20) und Grandeur de Lully CH stösst ein weiteres junges talentiertes Paar dazu. Equipenchef Dominik Burger setzt auf eine strategische Teamleistung: «Der WEG-Geländekurs in Tryon wird sehr anspruchsvoll werden mit einer Länge von rund 5700 Metern und maximal 42 Efforts. Wir müssen taktisch reiten und die Pferde ihren Möglichkeiten und ihrer Fitness entsprechend einsetzen.» Ziel ist es, ein Teamresultat in den ersten sechs Rängen zu erreichen – dies wäre das Olympia-Ticket für Tokio 2020. «Wir haben aus unserer Sicht ein sehr starkes Team dieses Jahr und wir sind gespannt, was wir gemeinsam und mit Köpfchen erreichen werden», ergänzt der Equipenchef. Felix Vogg ist mit seinen Pferden seit Februar 2018 bereits in den USA stationiert und hat sich dort mit Colero auch qualifiziert. Er bleibt bis zu den Weltreiterspielen auf dem amerikanischen Kontinent und wird sich dort entsprechend auf den Grossanlass vorbereiten. 

[...zurück]

Standpunkt

Über den Parcoursbau

von Max E. Ammann

Während des kürzlichen Weltcupturniers in Helsinki gab der renommierte deutsche Parcoursbauer Olaf Petersen ein Seminar über den Parcoursbau der letzten Jahrzehnte. Es war zwangsläufig ein...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche