Suche
Steve Guerdat mit Alamo beim Trumph am Weltcupfinal in Göteborg. Foto: Dirk Caremans
Previous Next
Nachrichten

Steve Guerdat verliert Alamo

30.01.2020 17:37
von  Sascha P. Dubach //

Wie der «Cavalier Romand» vermeldet, ist der zwölfjährige Niederländerwallach Alamo zurück zu seinem Besitzer Gerardo Pasquel nach Mexiko und steht Steve Guerdat somit nicht mehr zur Verfügung.

Mit Alamo gewann Guerdat den Top Ten Final am CHI Genf 2018, was ihm eine Verlängerung der Partnerschaft mit dem Vierbeiner um sechs Monate ermöglichte. Dann kam der Sieg am Weltcupfinal 2019 in Göteborg – womit der «Vertrag» bis Ende 2019 verlängert wurde. Guerdat hatte bereits ein «mulmiges Gefühl», dass Alamo seinen Stall verlassen muss… und so kam es nun auch. Am Dienstag vor einer Woche trat der Wallach die «Heimreise» nach Mexiko an. Der Besitzer möchte nun selber wieder im Sattel des Vierbeiners international an den Start gehen. Guerdat verliert damit auch einen seiner Olympiakandidaten.

[...zurück]

Standpunkt

Von Buxli Weber und Dolly Straumann

von Max E. Ammann

Als ich letztes Jahr in einem «Standpunkt» über Spitz- oder Kosenamen schrieb, beschränkte ich mich auf Pferdesportpersönlichkeiten der Nachkriegsjahre. Nicht dabei waren so Vorkriegsamazonen wie...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche