Suche
Previous Next
Nachrichten

Vorhang auf für die neue «PferdeWoche»

25.09.2019 07:54
von  Sascha P. Dubach //

Liebe Leserinnen und Leser

Die heutige Ausgabe der «PferdeWoche» ist bereits die 1099. Nummer seit der Gründung 1997. In den vergangenen Jahren haben wir immer wieder an der Gestaltung sowie am Inhalt kleinere ­Retouchen vorgenommen. Das bisher aktuelle Layout stammt aus dem Jahr 2013 – ist also schon wieder sechs Jahre alt. Im 23. Jahrgang ist es nun erneut an der Zeit, die «PferdeWoche» optisch aufzufrischen und der Zeitung ein noch luftigeres und zeitgemässeres «Exterieur» zu verpassen.

In den vergangenen Wochen und Monaten hat das ­Redaktions-, Verlags- und Layoutteam zusätzliche ­Efforts geleistet und Seite für Seite angepasst. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an unsere neue Gestalterin Ramona Bischof, die für das neue ­Design verantwortlich zeichnet und mit ihrer Kreativität ­bereits in den vergangenen Ausgaben einige tolle Akzente setzte.

Was ändert sich? Im Prinzip wenig und doch sehr viel. Die Vorgabe war es, die «PferdeWoche» optisch mehr in ein Magazin zu verwandeln, ohne dabei den Charakter einer Zeitung zu verlieren. Die Grundschrift wird beibehalten, jedoch leserlicher gestaltet. Dies vor ­allem durch den Wechsel von fünf auf durchgehend nur noch vier Spalten. Um Sie, verehrte Leserinnen und Leser, nicht allzu stark vor den Kopf zu stossen, finden Sie sämtliche ­Rubriken und Gefässe an ihrem gewohnten Platz in der Zeitung.

Einen kleinen Bruch mit der Geschichte haben wir dennoch vorgenommen. Und zwar beim «Finish». 22 Jahre lang begleiteten uns die «Hufeisen» – das ist nun Geschichte. Wenn uns etwas Positives oder Negatives auffällt, werden wir dies aber weiterhin prominent publizieren. Eine weitere Neuerung gibt es beim Inhalt. Hier wird der Anteil an Artikeln «rund ums Pferd» (Ausbildung, Haltung, Medizin, Kommunikation, Zucht, Futter, Pflege usw.) ausgebaut und besser strukturiert.

Wo gehobelt wird, fallen Späne

So gross die Freude über unsere neue Ausgabe ist, so ärgerlich ist es, dass der Fehlerteufel zugeschlagen hat. Aufgrund eines technischen Fehlers unserer Druckerei wurde eine Anzeigenseite gleich zweimal in der Zeitung abgedruckt. Dafür fehlt eine Seite in der Persönlich-Geschichte über die Fahrsportgebrüder Michael und Fred Freund. Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich entschuldigen. Die vollständige Story können Sie als PDF herunterladen, siehe Link am Schluss.

Liebe Leserinnen und Leser – Woche für Woche ­produzieren wir mit viel Herzblut für Sie die aktuellste Zeitung rund um das Pferd. Ihr Interesse ist unser ­Antrieb! Freuen Sie sich mit uns auf den neuen Auftritt Ihrer Lieblingslektüre. Stört Sie etwas oder freuen Sie sich über etwas Besonderes, schreiben Sie mir.

«Hals und Bein und Glück in Haus und Stall»

Herzlichst
Sascha P. Dubach
Chefredaktor
dubach[at]pferdewoche.ch

 

»» HIER können Sie das «Persönlich» mit Michael und Fred Freund herunterladen

[...zurück]

Standpunkt

Die vier Championate der Springreiter Teil 2

von Max E. Ammann

Im letzten Standpunkt über Grand Slam und Triple Crown habe ich die Möglichkeit erwähnt, auch diejenigen Springreiter zu ehren, die zwei, drei oder alle vier grossen FEI-Championate gewonnen haben....

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche