Suche
Dressurqueen Isabell Werth. Foto: Dirk Caremans
Previous Next
Nachrichten

Weltcupfinal: Hattrick für Isabell Werth

06.04.2019 19:59
von  Sascha P. Dubach //

Die deutsche Dressurqueen Isabell Werth war einmal mehr nicht zu schlagen. Mit 88.871 Prozentpunkten konnte sie sich auf Weihegold den dritten Weltcuptitel in Serie und den fünften insgesamt sichern. Im Scandinavium in Göteborg (SWE) riss die 49-jährige die Zuschauer aus ihren Sitzen. Diese bedankten sich mit einer Standing Ovation.

Dabei war nicht alles ganz «taktrein». «Weihegold war fantastisch, sie verdient diesen Sieg sehr. Ich war vielleicht etwas zu arrogant, der Fehler in den Einer-Tempi nehme ich auf meine Kappe.» Gefragt nach dem Vergleich zu ihrem ersten Triumph 1992, meinte Sie: «Es ist mittlerweile alles viel professioneller geworden, dem müssen wir auch Sorge tragen. Und die Sozialen Medien sind dabei nicht immer eine Hilfe. Wir müssen acht geben, dass wir in 20 Jahren noch reiten dürfen.»

Den zweiten Platz ging an die US-Amerikanerin Laura Graves mit dem 17 Jahre alten Verdades. Sie erhielt vom Richtergremium 87.179 Prozentpunkte. Den dritten Platz auf dem Podest eroberte Helen Langehanenberg (GER) mit Damsey und 86.571.

Schweizer Reiter waren keine am Start.

[...zurück]

Standpunkt

Die Faszination des Schimmels

von Max E. Ammann

Colette, Calvaro und jetzt Clooney. Auch im Schweizer Pferdesport gehören Schimmel zu den populärsten Pferden. Das war bereits in den glorreichen Zwischenkriegsjahren der Fall.Da war Charles Kuhns...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche