Suche
Isabell Werth und Weihegold. Foto: Dirk Caremans
Previous Next
Nachrichten

Werth vor Rothenberger und Dufour

25.08.2017 17:43
von  Sascha P. Dubach //

Die deutsche Überfliegerin Isabell Werth gewinnt an der Europameisterschaft der Dressur in Göteborg (SWE) im Grand Prix Spécial die Goldmedaille. Mit ihrer zwölfjährigen Oldenburgerstute Weihegold erntete sie vom Richtergremium 83.613 Prozentpunkte. Die Silbermedaille durfte sich ihr Landsmann Sönke Rothenberger mit Cosmo (82.479) um den Hals hängen lassen. Dritte wurde die Dänin Cathrine Dufour mit Cassidy und 79.762. Dies ist die identische Reihenfolge wie im Grand Prix.

Die beiden Schweizerinnen – die es in den Spécial schafften – waren vom Pech verfolgt (siehe separate Meldung). Bei Raffaelo va Bene von Anna-Mengia Aerne wurde Blut an der Flanke unter der Schabracke gefunden. Die Züricherin wurde trotz tollem Auftritt eliminiert. Mit ihrer Wertung von 71.358 hätte sie den 19. Platz belegt. In die Kür der Top 15 hätte es knapp nicht gereicht. Ein Wehrmutstropfen für sie, sie hätte so bekannte Grössen wie Edward Gal (NED) oder Teameuropameisterin Helen Langehanenberg (GER) hinter sich gelassen.

Auch Marcela Krinke Susmelj schaffte mit Molberg den Aufstieg in die Kür nicht. Sie verritt sich im Programm, was zu grosse Auswirkungen auf die Notengebung hatte. Mit 68.882 resultierte für die Luzernerin am Schluss lediglich der 26. Rang.

[...zurück]

Standpunkt

Wachtablösungen der 70er-Jahre

von Max E. Ammann

Vor einigen Jahren hat der CSI Basel das Quintett von Schweizer Springreitern geehrt, das in den 70er-Jahren ins internationale Rampenlicht trat und innert weniger Jahre eine ­aussergewöhnliche...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche