Suche
V. l.: Anja Zollinger, Sabrina Briefer, Iris Bachmann, Clara Ackermann, Inès Lamon, Roger Balz, Samuel Schaer. Foto: Agroscope
Previous Next
Aktuelle Themen

Neu aufgestellt in die Zukunft

24.05.2022 08:54
von  Iris Bachmann //

Schweizer Nationalgestüt von Agroscope: Nach einigen politischen Vorstössen und damit verbundenen internen Veränderungen der letzten Jahre zeigt sich das Schweizer Nationalgestüt heute in erneuertem Kleid, um die Herausforderungen der Pferdebranche zu bearbeiten.

Die Aufgaben des Schweizer Nationalgestüts (SNG) sind seit dem 1. Januar 2022 in der Tierzuchtverordnung (TZV) umschrieben und umfassen die Förderung der genetischen Vielfalt der Freibergerrasse, die angewandte Forschung, die Unterstützung der Pferdezüchtenden sowie den Wissensaustausch und die Beratung. Zur Erfüllung dieser Aufgaben hält das SNG Equiden und stellt Infrastrukturen sowie Anlagen bereit. Gleichzeitig mit dem Inkrafttreten dieser gesetzlichen Vorgaben für das Gestüt startete Agroscope das neue Arbeitsprogramm «2022–2025», welches den Rahmen ihrer Forschung und Aktivitäten entsprechend der aktuellen Herausforderungen der Landwirtschaft für vier Jahre absteckt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe.

(Erschienen in der PferdeWoche Nr. 20/2022)

[...zurück]