Suche
Niklaus Rutschi auf Carassina CH. Foto: Kirstin Burr
Previous Next
Nachrichten

Rutschi erreicht GP-Podest in Crans-Montana

15.07.2018 16:01
von  Florian Brauchli //

Niklaus Rutschi ritt im Sattel seiner Schweizerstute Carassina auf Rang drei im Grossen Preis des CSI4* Crans-Montana im Kanton Wallis. Der Luzerner musste sich im Stechen nur dem Belgier Wouter Devos auf Tonik Hero und dem Franzosen Nicolas Deseuzes mit Quilane geschlagen geben. Vorjahressiegerin Barbara Schnieper wurde vierte, Pius Schwizer siebter.

Nur sieben Paare qualifizierten sich im anspruchsvollen Parcours für das entscheidende Stechen. Romain Duguet hatte auf Calder zwar keinen Abwurf zu verzeichnen, musste aber zwei Strafpunkte für das Überschreiten der erlaubten Zeit akzeptieren, was am Ende Rang zehn bedeutete.

Pius Schwizer musste das Stechen mit der Niederländerstute About a Dream eröffnen. Eine Stange fiel und so war sein Traum vom Sieg begraben. Besser machte es Niklaus Rutschi auf Carassina CH, die im Besitz von Hans-Peter Furler steht. Der Luzerner blieb makellos und setzte sich mit einer Zeit von 37.73 Sekunden an die Spitze. Doch gleich nach ihm war der Franzose Nicolas Deseuzes mit Quilane de Lezeaux 17 Hundertstel schneller. Aber auch er musste seinen Spitzenplatz gleich wieder abgeben - an den Belger Wouter Devos mit Tonik Hero. Die Bestmarke lag nun bei 36.93 Sekunden. Titouan Schumacher (FRA) und Derin Demirsoy mussten je einen Abwurf akzeptieren, so dass es an Titelverteidigerin Barbara Schnieper lag, den belgischen Sieg zu verhindern. Auf dem neunjährigen Oldenburger Cicero F von Martin Hauser drückte sie voll aufs Gas. Die Zeit hätte zum Sieg locker gereicht, doch leider fiel auch bei der Solothurnerin eine Stange, so dass sie mit Rang vier Vorlieb nehmen musste. Sieger Devos erhielt eine Prämie von 25'000 Franken, Rutschi und Schnieper durfte 15'000 respektive 10'000 Franken im Empfang nehmen.

[...zurück]

Standpunkt

Erinnerungen an den CSI Vigo

von Max E. Ammann

Neben der Schweiz brauchten auch Spanien und Portugal mehrere Jahre, bevor sie sich für ein aktives Mitmachen im 1978 ins Leben gerufenen Weltcup der Springreiter entscheiden konnten. Im Falle der...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche