Suche
Top-Ten-Sieger Steve Guerdat. Foto: Dirk Caremans
Previous Next
Nachrichten

Steve Guerdat triumphiert im Top-Ten-Final

08.12.2018 00:16
von  Florian Brauchli //

Perfektes Drehbuch im 18. Top-Ten-Final – Steve Guerdat gewinnt vor seinem Heimpublikum den prestigeträchtigen Wettbewerb, zum zweiten Mal nach 2010. Rang zwei geht an den Schweden Henrik von Eckermann, Rang drei an den US-Amerikaner McLain Ward.

Sieben der zehn Paare blieben im ersten Umgang fehlerfrei, darunter auch die beiden Schweizer Steve Guerdat mit dem Niederländerwallach Alamo (Besitzer Patricio Pasquel Quintana) und Martin Fuchs mit dem Westfalenwallach Clooney von Besitzer Luigi Baleri. Beide zeigten absolut makellose Runden und durften sich so weiter Hoffnungen auf den Prestigesieg machen.

Im verkürzten zweiten Umgang zeigte Daniel Deusser (GER) mit Tobago den ersten Doppelnuller. Die Zeit von 41.53 Sekunden schien aber schlagbar. Das dem so war zeigte gleich anschliessend Steve Guerdat. Er liess Alamo richtig vorwärts galoppieren, vergass dabei aber nicht so eng wie möglich zu wenden. Er kreuzte unter dem grossen Jubel der Schweizer Fans die Ziellinie nach 39.75 Sekunden. Diese Marke sollte eine echte Knacknuss sein. Martin Fuchs und Clooney blieben erneut ohne Makel, die Zeit von 42.03 Sekunden reichte am Ende für den guten fünften Platz. Auch Henrik von Eckermann und Castello bissen sich an Guerdats Zeit die Zähne aus. Der Schwede kam nach 40.44 Sekunden ins Ziel und wurde zweiter. McLain Ward und Clinta erging es ganz ähnlich, er wurde in 40.51 Sekunden dritter. Harrie Smolders (NED) auf Don und Niels Bruynseels (BEL) mit Gancia de Muze riskierten zu viel und mussten je einen Abwurf in Kauf nehmen. So stand Guerdats Sieg fest und er liess sich dafür feiern. Er erhielt für seinen Triumph 160'000 Franken. Von Eckermann und Ward wurden mit 115'000 respektive 75'000 Franken entlöhnt. Fuchs erhielt immerhin noch 32'000 Franken für Rang fünf.

«Alamo hat ein grosse und schnelle Galoppade, daher kam mit der zweite Umgang entgegen. Ich habe gegen Ende alles riskiert und ich bin froh, dass alles aufgegangen ist. Ich bin glücklich und vor allem stolz auf Alamo», so Sieger Guerdat

[...zurück]

Standpunkt

Erinnerungen an den CSI Vigo

von Max E. Ammann

Neben der Schweiz brauchten auch Spanien und Portugal mehrere Jahre, bevor sie sich für ein aktives Mitmachen im 1978 ins Leben gerufenen Weltcup der Springreiter entscheiden konnten. Im Falle der...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche