Suche
Bester Schweizer im Einzel: Mario Gandolfo. Archivfoto: Brigitte Gfeller
Previous Next
Nachrichten

WM Einspänner: Podest knapp verpasst

18.09.2022 15:40
von  Sascha P. Dubach //

Das Schweizer Team der Einspännerfahrer hat an der Weltmeisterschaft im französischen Haras national du Pin eine Medaille knapp verpasst. Michael Barbey, Mario Gandolfo und Stefan Ulrich totalisierten 297,73 was zum undankbaren vierten Schlussrang reichte. Gold eroberte die Heimnation Frankreich (267,88), Silber ging an die Niederlande (281,05) und Bronze an Deutschland (290,98).

In der Einzelwertung konnte sich Mario Gandolfo mit Favela und total 150,25 als bester Schweizer auf dem elften Rang klassieren. Gold ging an die Niederländerin Saskia Siebers mit 135,16. Silber eroberte Marion Vignaud (FRA) mit 136,46 gefolgt von Kelly Houtappels-Bruder aus Kanada mit 139,64.

Stefan Ulrich belegte mit Samito und 153,94 den 13., Michel Barbey mit Dino XVIII und 157,49 den 18. Rang. Die beiden Einzelstarter Andrea Bieri mit Cardinal BS (173,01) und Peter Kessler mit Jonny Walker (180,20) schaffen es auf die Ränge 43. und 49. Klassiert wurden insgesamt 71 Starter.

[...zurück]

Standpunkt

Erinnerungen an den CSI Vigo

von Max E. Ammann

Neben der Schweiz brauchten auch Spanien und Portugal mehrere Jahre, bevor sie sich für ein aktives Mitmachen im 1978 ins Leben gerufenen Weltcup der Springreiter entscheiden konnten. Im Falle der...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche