Suche
Olympiasieger Nick Skelton. Foto: Dirk Caremans
Previous Next
Nachrichten

Gold für Skelton - Leder für Guerdat

19.08.2016 19:44
von  Florian Brauchli //

Ein Stechkrimi zwischen sechs Teilnehmern musste über die Medaillen im Einzel entscheiden. Der Brite Nick Skelton setzte sich auf Big Star durch und gewann die Goldmedaille. Silber geht an den Schweden Peder Fredricson auf All In, Bronze an den Kanadier Eric Lamaze mit Fine Lady. Steve Guerdat musste mit dem unliebsamen vierten Platz Vorlieb nehmen.

Sechs Paare schafften es, die beiden schwierigen Umgänge ohne jeden Makel zu absolvieren, so auch Steve Guerdat auf Nino des Buissonnets. Der Brite Nick Skelton eröffnete den Medaillenkampf. Auf Big Star setzte er bereits eine starke Marke, denn er blieb in 42.82 Sekunden fehlerfrei. Gleich nach ihm Steve Guerdat, auf dem die Schweizer Hoffnungen ruhten. Die Siegchancen waren schnell dahin, bereits Hinderniss eins wurde dem Titelverteidiger zum Verhängnis - dasselbe Schicksal ereilte den US-Amerikaner Kent Farrington auf Voyeur. Peder Fredricson ging nicht das letzte Risiko und setzte sich mit einem sauberen Nuller auf Rang zwei. Der letzte Reiter - Eric Lamaze auf Fine Lady - entschied darüber, ob Steve Guerdat eine Medaille holte oder nicht. Der Kanadier ritt angriffig, patzte aber kurz vor Schluss. Damit stand Nick Skelton als Olympiasieger fest. Zudem was Lamaze 99 Hundertstel schneller als der Schweizer und verwies ihn so auf den vierten Platz, die "Ledermedaille".

Nicht ins Stechen schaffte es Martin Fuchs auf Clooney. Der junge Zürcher scheiterte auf seinem Schimmel im zweiten Umgang am Einsprung in die dreifache Kombination. Dank der fantastischen ersten Runde reichte es Fuchs in der Gesamtwertung aber auf Rang neun. Nicht in die zweite Runde schaffte es Romain Duguet auf Quorida de Treho. Ein verpatzter Umgang mit drei Abwürfen reichten nur zu Rang 32.

[...zurück]

Standpunkt

Wachtablösungen der 70er-Jahre

von Max E. Ammann

Vor einigen Jahren hat der CSI Basel das Quintett von Schweizer Springreitern geehrt, das in den 70er-Jahren ins internationale Rampenlicht trat und innert weniger Jahre eine ­aussergewöhnliche...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche