Suche
GP-Sieg für Beat Mändli mit Vic des Cerisiers. Foto: pd/Sportfot
Previous Next
Nachrichten

GP-Sieg für Beat Mändli in Tryon (USA)

11.10.2020 07:37
von  Sascha P. Dubach //

Der gebürtige Schaffhauser konnte in seiner Wahlheimat USA in Tryon (North Carolina) den mit 137'000 US-Dollar dotierten Grand Prix des CSI3* für sich entscheiden. Er verwies im Sattel von Vic des Cerisiers den Kanadier Mario Deslauriers (Amsterdam) und die Einheimische Bliss Heers (Antidote de Mars) auf die weiteren Podestplätze.

20 Paare von 49 Startern qualifizierten sich für das Stechen auf der Anlage, wo 2018 die World Equestrian Games stattfanden. Dieses konnte Mändli mit knapp einer halben Sekunde Vorsprung für sich entscheiden und erhielt dafür 45'000 US-Dollar Preisgeld.

«Es war ein schöner Parcours und unkompliziert. Es gab viele fehlerfreie Runden, aber als wir ihn abgelaufen sind, schien er schwer genug zu sein. Ich bin natürlich sehr glücklich», so Mändli, der zum ersten Mal überhaupt in Tryon am Start war. «Das Pferd macht mir die Arbeit natürlich sehr leicht, wenn es so springt.

[...zurück]

Standpunkt

Olympisch-familiär (2. Teil)

von Max E. Ammann

Der zweite Teil des Rückblicks auf olympische Familienbande widmet sich Brüdern, Schwestern, Ehepaaren sowie Grossvätern und ihren Enkeln.Brüder und SchwesternRund 25 Brüderpaare sind in den...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche