Suche
Führt nach der Dressur: Wiliam Fox-Pitt (GBR) auf Chilli Morning.
Previous Next
Nachrichten

Jung vom Podest verdrängt – Deutschland führt als Team

07.08.2016 21:22
von  Chantal Kunz //

Nach dem zweiten Teil der Dressur in der Disziplin Concours Complet führt noch immer der 47-jährige Wiliam Fox-Pitt (GBR) auf Chilli Morning die Rangliste der 65 Einzelreiter an. Er geht mit 37.00 Minuspunkten in den Vielseitigkeitsparcours. Auch der zweite Rang bleibt unverändert bei dem Australier Christopher Burton (37.60) mit Santano. Michael Jung (GER) und Sam aber wurden auf den fünften Platz (40.90) verdrängt. Im dritten Rang klassiert wurde der Franzose Mathieu Lemoine (39.10) auf Bart L, gefolgt von Jungs Landsfrau Ingrid Klimke (39.50) mit Hale-Bob Old.

Die Schweizer Reiter belegen nun die Plätze 25 und 49. Felix Vogg (46.70) auf Onfire rutschte nach Ende der Dressur auf Platz 25. Sein jüngerer Bruder Ben Vogg (51.70) bringt den 49. Platz mit in den nächsten Teil dieser Disziplin. Er ist mit dem Pferd Noe de Vatys unterwegs. Mit diesen soliden Ergebnissen ist die Ausgangslage der Schweizer für die Teile Vielseitigkeit und Springen nicht schlecht.

In der Mannschaftswertung führt Deutschland vor Frankreich und Australien. Weiter geht es für die CC-Reiter morgen, 8. August, mit der Geländestrecke.

[...zurück]

Standpunkt

Wachtablösungen der 70er-Jahre

von Max E. Ammann

Vor einigen Jahren hat der CSI Basel das Quintett von Schweizer Springreitern geehrt, das in den 70er-Jahren ins internationale Rampenlicht trat und innert weniger Jahre eine ­aussergewöhnliche...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche