Suche
Previous Next
Nachrichten

Schibli gewinnt Grossen Preis von Gorla Minore

24.11.2019 16:06
von  Florian Brauchli //

Mathias Schibli hat den Grossen Preis des CSI3* Gorla Minore (ITA) gewonnen. Der Ostschweizer siegte im Sattel von Quno vor den beiden Italienern Filippo Moyersoen und Gianni Govoni.

Nur acht Paare qualifizierten sich in der mit über 50'000 Euro dotierten Hauptprüfung für das Stechen. Anthony Bourquard verpasste dieses mit Cim Air nur aufgrund der Zeit. Der Jurassier belegte Rang zehn. Die ersten vier Paare patzten allesamt in der Barrage. Der schnellste Ritt gelang bis dahin Gianni Govoni mit Lucaine. Doch Mathias Schibli mit dem zehnjährigen Holsteinerwallach Quno, der seiner Frau Natalie gehört, gelang abermals eine Blankorunde. Filippo Moyersoen versuchte mit Sundance gleich, diese Marke zu knacken - was nicht gelang. Der Italiener verpasste die Bestzeit um knapp eine Sekunde. Und auch die letzten beiden Konkurrenten patzten - jeweils an den Hindernissen. Somit stand der Sieg Schiblis fest - der grösste Erfolg seiner Karriere. Er durfte sich über einen Siegerscheck von 12'625 Euro freuen.

[...zurück]

Standpunkt

Schweizer Dressur- und CC-Medaillen

von Max E. Ammann

Am 22. September 2019 respektive 6. Oktober 2019 starben zwei ausländische Olympiareiter, deren Olympiamedaillen 1960 bis 1968 errungen wurden – in den Spielen von Rom, Tokio und Mexiko City –, als...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche