Suche
Doppelnuller für Steve Guerdat mit Bianca. Archivfoto: Katja Stuppia
Previous Next
Nachrichten

Schweiz Siebte in Rom

26.05.2017 18:34
von  Sascha P. Dubach //

Die Schweizer Springreiter belegten im Nationenpreis des CSIO5* auf der Piazza di Siena in Rom (ITA) den siebten Rang. Die Hauptprobe für den Heim-CSIO über Pfingsten in St. Gallen ist also missraten. Die beste Leistung im Schweizer Quartett gelang Steve Guerdat mit der elfjährigen Stute Bianca. Der Jurassier konnte einen von insgesamt nur drei Doppelnuller verbuchen.

Den Auftakt machte Pius Schwizer mit Balou Rubin R mit total zwölf Punkten (8+4). Die gleiche Summe stand am Schluss auch bei Christina Liebherr mit L.B. Eagle Eye und Werner Muff mit Daimler. Für das Schweizer Team hat dies keine Konsequenzen, da man in Rom nicht punkteberechtigt ist.

Den Nationenpreis gewann das Heimteam vor den Niederlanden und Irland.

[...zurück]

Standpunkt

Wachtablösungen der 70er-Jahre

von Max E. Ammann

Vor einigen Jahren hat der CSI Basel das Quintett von Schweizer Springreitern geehrt, das in den 70er-Jahren ins internationale Rampenlicht trat und innert weniger Jahre eine ­aussergewöhnliche...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche