Suche
Markus Fuchs wird neuer Coach bei den CC-Elitereitern.
Previous Next
Nachrichten

Markus Fuchs wird Springcoach der CC-Elite

23.01.2024 11:15
von  pd //

Als Springreiter hat Markus Fuchs zahlreiche Medaillen an Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften gewonnen und auch an Weltcupfinals oft ganz vorne mitgemischt. Nach seiner aktiven Sportkarriere war er im In- und Ausland als Trainer und Equipenchef tätig. Nun übernimmt er bis sicher zu den Olympischen Sommerspielen von Paris 2024 das Amt als Springcoach im Trainerteam der Schweizer Vielseitigkeitselite.

Nach dem überraschenden Tod der bisherigen Springtrainerin des Schweizer Vielseitigkeitsteams, Lesley McNaught, hat Swiss Equestrian die Nachfolgeplanung in Angriff genommen. Für die Sportmanagerin von Swiss Equestrian, Evelyne Niklaus, schliesst Markus Fuchs im Trainerteam mit seiner Erfahrung und seinem Wissen die entstandene Lücke und gibt der Vielseitigkeitselite im Olympiajahr den wichtigen Rückhalt: «Als Dachverband des Schweizer Pferdesports sind wir mit Markus Fuchs seit vielen Jahren verbunden. Wir kennen seine Qualitäten als Reiter und Trainer, und er ist ein absoluter Teamplayer. Wir sind überzeugt, dass er mit der Schweizer Vielseitigkeitselite im Hinblick auf Paris 2024 den eingeschlagenen Weg weiterverfolgen und die Reiter sportlich weiterbringen wird.»

Auch der Equipenchef des Elitekaders der Vielseitigkeitsreiter, Dominik Burger, ist erfreut über die Zusammenarbeit mit Markus Fuchs: «Wir sind Markus sehr dankbar, dass er sich für die Vielseitigkeitselite engagiert. Seine Fähigkeiten sind unbestritten. Unsere Reiter konnten viel von Lesley lernen und sie werden sie im Herzen weitertragen. Nun gilt es weiterzugehen, und ich bin überzeugt, dass es Markus gelingen wird, unsere Paare hervorragend auf die Olympischen Spiele vorzubereiten. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm!»

Für Markus Fuchs ist das Coaching der CC-Elite eine neue Herausforderung, die er gerne annimmt: «Mit dem Vielseitigkeitsteam zu arbeiten – und dies noch dazu im Olympiajahr – motiviert mich sehr! Die Ansprüche an die Reiter, aber auch an die Pferde sind etwas anders als im Springsport. Genau diese Feinheiten spornen mich an! Lesley hat hervorragende Arbeit geleistet und ich kann ein tolles Team übernehmen.

Benoît Johner für den Nachwuchs

Die Mitglieder der Nachwuchs- und Perspektivkader können künftig für das Springtraining auf die Unterstützung von Benoît Johner zählen. Der Betreiber eines grossen Pferdesportzentrums in Le Chalet-à-Gobet VD ist Coach von mehreren Nachwuchsreitern im Springen und wird mit seinem Fachwissen und seiner Erfahrung zur gezielten Weiterentwicklung des Vielseitigkeitsnachwuchses beitragen.

[...zurück]

Standpunkt

Pferdesportanekdoten (2. Teil)

von Max E. Ammann

Nach der Geschichte des Weltcups in Anekdoten, im Oktober 2017 in der «PferdeWoche» publiziert, und olympischen Anekdoten, im März 2019 in der «PferdeWoche», nun einige weitere selbsterlebte...

[weiter...]


PferdeWoche testen

Sie möchten die PferdeWoche erst einmal testen? Kein Problem mit einem Schnupper-Abo.

» Schnupper-Abonnement bestellen

Resultate-Archiv

Auf der Seite Resultate haben Sie Zugriff auf alle archivierten Resultate der gedruckten Ausgabe der PferdeWoche.

» zum Resultate-Archiv