Suche
Fahnenquadrille des FM-Western-Showteams.
Previous Next
Aktuelle Themen

Pferdefest der Superlative

15.05.2018 10:33
von  Karin Rohrer //

Die Pferdezuchtge­nossen­schaft Falkenstein kann ihr 100-jähriges Jubiläum feiern. Wie es sich für die aktive und und innovative Genossenschaft gehört, hat sie nebst einem vollgepackten Zucht- und Sportwochenende noch eine prächtige Galashow auf die Beine gestellt.Von allen Seiten her strömten am Samstagabend zahlreiche Besucher ins Moos, um die fast 20 Schaubilder der einzigartigen Galashow zu geniessen.

Dressurquadrille des KRV Balsthal-Thal.

«Im Kopf hatte ich die Bilder schon lange, aber zum Gan­zen zusammengewachsen ist das Programm in den letzten Wochen», erklärte Initiant Heinz Mäg­li, der Jung und Alt für ein Mitmachen begeistern konnte und dafür sorgte, dass rund 220 Pferde in der fulminanten Schau fungierten.

Voltige Mooshof-PZSV Burgdorf auf dem Zweispänner.

Nostalgische Wagenschau «Vom Gras zum Heu».

Nach dem musikalischen Auftakt durch die berittene Artillerie Solothurn startete das Programm wahrhaftig mit einem grossen Knall. «Die Kugeln fliegen tief», warnte Speaker Roland Baumgartner und so wurde mit den Geschützen der Artillerie aus beiden Rohren geschossen. Der Schweizer Kavallerie Schwadron 1972 machte seine Aufwartung und sorg­te für emotionelle Momen­te. Ob anmutige Dressur- oder actionreiche Springquadrillen, die Mitglieder der PZG Falkenstein und des KRV Balsthal-Thal zeigten einen Querschnitt ihres Könnens. Zum Publikumsliebling avancierte die Voltigepräsentation auf einem Zwei­spänner des PZSV Burgdorf, natürlich mit Freibergern, wie das Pas-de-Deux der PZG Birstal. Auch Bilder vom Train oder die nostalgische Wagenschau «Vom Gras zum Heu» vermochten zu begeistern, denn mit viel Liebe zum Detail wurden ver­schiedens­te Gespanne präsentiert, ein währschafter Blick zurück in die letzten hundert Jahre der Falkensteiner. Gegenwart und Zukunft wurde bildhaft mit Zuchthengsten, Nachwuchs- oder Reitschulpferden. Mit der «feurigen» Fahnenquadrille des FM-Western-Showteams und dem Römerwagenrennen zum Abschluss «wird dieser Abend wohl in die Geschichte eingehen», wie Heinz Mägli zufrieden festhielt.

Die berittene Artillerie an der Galashow.

Der Auffahrtsdonnerstag stand ganz im Zeichen der «Leinenkünstler» mit den beliebten Promotionsfahrprüfungen. «Wir haben treue Promotionsfahrer, welche regelmässig bei uns starten. Dank der Nähe zum Jura dürfen wir auch viele Gespanne aus der Westschweiz begrüssen», bemerkte Stefan Bader, Geschäftsführer der PZG. Dass die Freibergerpferde auch im Dressurviereck ein schönes Bild abgeben, bewiesen die Teilnehmenden der Dressurprüfungen am Freitag und die Springqualitäten kamen am Sonntag zur Geltung. Die dreijährigen Freiberger hatten ihren grossen Auftritt am Feldtest mit 30 Pferden, der bei schönstem Wetter und gemütlicher Atmosphäre viele Rösseler nach Bals­thal zog.

(Erschienen in der PferdeWoche Nr. 19/18)

[...zurück]

Werden Sie Fan auf Facebook!

Die «PferdeWoche» auf Facebook mit speziellen News und Attraktionen.

» Jetzt Fan werden

Mittwochs in Ihrem Briefkasten

Sie haben noch kein Abonnement der PferdeWoche?

» Abonnement bestellen

Folgen Sie uns auf Twitter!

Die «PferdeWoche» auf Twitter mit attraktiven Tweets aus der Pferdewelt.

» Jetzt folgen auf @pferdewoche